Österreich

Erlebnisbericht zum Mobilfunknetz
April 2022

Opensignal ist der unabhängige weltweite Standard für die Auswertung von Nutzer*innenerlebnisse mit mobilen Netzwerken. Unsere Branchenberichte sind der maßgebliche Leitfaden für das Verständnis der User*innen-Erfahrung mit drahtlosen Netzwerken.

Autor: Robert Wyrzykowski, Leitender Analytiker Zeitraum der Datenerfassung: Dec 01 - Feb 28, 2022

Österreich

Erlebnisbericht zum Mobilfunknetz
April 2022

Opensignal ist der unabhängige weltweite Standard für die Auswertung von Nutzer*innenerlebnisse mit mobilen Netzwerken. Unsere Branchenberichte sind der maßgebliche Leitfaden für das Verständnis der User*innen-Erfahrung mit drahtlosen Netzwerken.

Autor: Robert Wyrzykowski, Leitender Analytiker

Zeitraum der Datenerfassung: Dec 01 - Feb 28, 2022

Wichtigste Ergebnisse

A1 gewinnt beide Auszeichnungen beim Gesamterlebnis der Geschwindigkeit, 3 gewinnt jedoch bei der 5G-Download-Geschwindigkeit

Wir haben bei den Geschwindigkeitsauszeichnungen in Österreich gemischte Ergebnisse. Die schnellsten Download- und Upload-Geschwindigkeiten im A1-Netz erreichten unsere österreichischen Nutzer*innen mit 52,4 MB/s Download-Geschwindigkeit und 13,1 MB/s Upload-Geschwindigkeit. Anders sieht es bei den 5G-Geschwindigkeiten aus. Hier siegt 3 bei der 5G-Download-Geschwindigkeit mit einem Wert von 259,6 MB/s und ist mehr als 100 MB/s schneller als A1 und Magenta, die statistisch gesehen auf dem zweiten Platz liegen. Gleichzeitig gewinnen 3 und Magenta gemeinsam den Preis für die schnellste 5G-Upload-Geschwindigkeit.

Magenta führt beim Spiel- sowie beim Sprach-Erlebnis in der App, A1 gewinnt beim Video-Erlebnis

Magenta gewinnt gleich zwei Auszeichnungen – den Spiel-Erlebnis-Award und den Sprach-Erlebnis-Award in der App. A1 siegt in der dritten verbleibenden Kategorie, dem Video-Erlebnis. A1 war dieses Mal der einzige Mobilfunkanbieter, der in der Kategorie mit „Sehr gut“ (65-75) abschnitt. Das bedeutet, dass die Ladezeiten im Allgemeinen schnell sind und nur gelegentlich Stocken auftritt. Das Erlebnis kann jedoch individuell je nach Nutzer*in und/oder nach Videoanbieter/Auflösung uneinheitlich sein.

A1 gewinnt auf Anhieb bei der konsistenten Qualität in beiden Kategorien

A1 hat bei den meisten Tests in Österreich die empfohlenen Mindestleistungsschwellenwerte sowohl für exzellente konsistente Qualität (HD-Video, Gruppen-Videokonferenzen und Spiele) als auch für konsistente Kernqualität (Anwendungen mit geringerer Leistung, einschließlich SD-Video, Sprachanrufe und Webbrowsing) erreicht. Damit gewinnt der Betreiber beide Auszeichnungen mit 87,4 % bzw. 93,7 % der Punkte.

Magenta belegt Spitzenplatz mit der besten Reichweite

Magenta gewinnt gleich zwei Kategorien, Verfügbarkeit und 5G-Reichweite, und teilt sich den Sieg bei der 5G-Verfügbarkeit mit seinen beiden Mitbewerbern. Die 5G-Nutzer*innen haben sich bei allen drei Betreibern in mehr als 10 % der Fälle mit 5G-Diensten verbunden.

Unsere Nutzer*innen in Österreich erlebten hervorragende 5G-Videodienste bei allen drei Betreibern.

Aufgrund einer Reihe von statistischen Unentschieden beim 5G-Erlebnis gewinnen alle drei nationalen Betreiber gemeinsam die Kategorie 5G-Video-Erlebnis, 5G-Sprach-Erlebnis in der App und 5G-Spiele-Erlebnis. Beim 5G-Video-Erlebnis erreichten sie alle die Kategorie „Exzellent“ (75 und höher), was schnelle Ladezeiten und fast keine Verzögerungen bedeutet. Da alle Betreiber in einer höheren Kategorie als beim Video-Erlebnis insgesamt eingestuft wurden, zeigt sich, dass die 5G-Dienste das Erlebnis der Nutzer*innen im Mobilfunknetz verbessern können.

Auszeichnungen für Nutzer*innenerlebnisse in mobilen Netzwerken

April 2022, Österreich Report
Download-Image

Marktübersicht

Von den insgesamt 15 Auszeichnungen in diesem Bericht gewinnt A1 fünf direkt und vier gemeinsam mit anderen Betreibern, darunter beide Auszeichnungen für die Gesamtgeschwindigkeit und beide für die konsistente Qualität. Magenta erhöht die Ausbeute mit vier Gesamtsiegen und fünf gemeinsamen Siegen. Zu den eindeutigen Gewinnen von Magenta gehören zwei Siege in der Kategorie Gesamterlebnis (Spiel-Erlebnis und Sprach-Erlebnis in der App) und zwei Auszeichnungen für die Reichweite des Netzes (Verfügbarkeit und 5G-Reichweite).

3 holt sich den einzigen Gesamtsieg bei der 5G-Download-Geschwindigkeit mit einem beeindruckenden Vorsprung von über 100 MB/s vor seinen Mitbewerbern. Alle drei Betreiber sind in vier von fünf statistischen Kategorien vertreten - 5G-Verfügbarkeit und alle drei Auszeichnungen für 5G-Erlebnisse - während 3 und Magenta gemeinsam die Auszeichnung für die 5G-Upload-Geschwindigkeit gewinnen.

Unsere Ergebnisse in diesem Bericht basieren auf Messungen, die bei allen großen Mobilfunkbetreibern in Österreich - 3, A1 und Magenta - über einen Zeitraum von 90 Tagen zwischen dem 1. Dezember 2021 und dem 28. Februar 2022 durchgeführt wurden.

Gesamterlebnis
5G-Erlebnis
Abdeckung
Konsistenz
Video-Erlebnis
Gaming-Erlebnis
Sprachqualität in Apps
Erlebnis der Download-Geschwindigkeit
Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit
Alle Nutzer*innen
5G-Nutzer*innen
Video-Erlebnis
Von 0-100 Punkte
3
61.4
A1
66.7
Magenta
60.6
0 17.5 35 52.5 70
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Video-Erlebnis – 5G-Nutzer*innen
Von 0-100 Punkte
3
68.7
A1
72.9
Magenta
66.2
0 20 40 60 80
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Alle Nutzer*innen
5G-Nutzer*innen
Gaming-Erlebnis
Von 0-100 Punkte
3
72.2
A1
72.5
Magenta
76.4
0 20 40 60 80
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Gaming-Erlebnis – 5G- Nutzer*innen
Von 0-100 Punkte
3
71.0
A1
79.4
Magenta
78.6
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Alle Nutzer*innen
5G-Nutzer*innen
Sprachqualität in Apps
Von 0-100 Punkte
3
78.8
A1
78.4
Magenta
79.8
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Sprachqualität – 5G-Nutzer*innen
Von 0-100 Punkte
3
78.7
A1
81.6
Magenta
81.3
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Alle Nutzer*innen
5G-Nutzer*innen
Erlebnis der Download-Geschwindigkeit
Von Mbps
3
34.7
A1
52.4
Magenta
29.7
0 14 28 42 56
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Erlebnis der Download-Geschwindigkeit – 5G Nutzer*innen
Von Mbps
3
79.2
A1
88.0
Magenta
68.2
0 24 48 72 96
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Alle Nutzer*innen
5G-Nutzer*innen
Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit
Von Mbps
3
10.3
A1
13.1
Magenta
8.9
0 4 8 12 16
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit – 5G-Nutzer*innen
Von Mbps
3
12.7
A1
15.5
Magenta
15.1
0 5 10 15 20
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Analyse nach Land

A1 gewinnt in der Kategorie Video-Erlebnis mit 66,7 Punkten und liegt damit 5,4 bzw. 6,2 Punkte vor 3 und Magenta, die sich den zweiten Platz mit einem statistischen Gleichstand teilen. A1 war der einzige Mobilfunkbetreiber, der in der Kategorie mit „Sehr gut“ (65-75) abschnitt.Das bedeutet, dass die Ladezeiten im Allgemeinen schnell sind und sich nur gelegentlich verzögern, während die Mitbewerber in der Kategorie „Gut“ (55-65) platziert sind. Das ist ein akzeptables, aber uneinheitliches Erlebnis, selbst bei demselben Videostreaming-Anbieter und vor allem bei höheren Auflösungen, wobei merklich langsame Ladezeiten und Drosseln keine Seltenheit sind.

Die Auszeichnung für das beste Spiel-Erlebnis geht an Magenta - der Betreiber gewinnt ihn mit einer Punktzahl von 76,4. Magenta wurde in die Kategorie „Gut“ (75-85) eingestuft, was bedeutet, dass die meisten Nutzer*innen das Erlebnis als akzeptabel empfanden und keine Verzögerung zwischen ihren Aktionen und dem Spiel erlebten. 3 und A1 teilen sich nach einem statistischen Gleichstand den zweiten Platz, im Durchschnitt 4,1 Punkte hinter dem Sieger. Beide Betreiber wurden in eine Kategorie unterhalb von Magenta – „Mittelmäßig“ (65-75) - eingestuft. Das heißt, dass die Nutzer*innen die Erfahrung als durchschnittlich empfanden und die Mehrheit von ihnen berichtete, dass sie eine Verzögerung zwischen ihren Aktionen und den Ergebnissen im Spiel festgestellt haben.

Magenta gewinnt mit 79,8 Punkten den zweiten Preis für das Gesamterlebnis „Spracherlebnis in der App“ in Folge. Alle österreichischen Betreiber lagen in der Kategorie „Akzeptabel“ (74-80) - allerdings nur 0,2-1,6 Punkte von der Kategorie „Gut“ (80-87) entfernt.

Die Bewertung „Akzeptabel“ bedeutet, dass einige Nutzer*innen zufrieden sind, andere jedoch spürbare Beeinträchtigungen der Gesprächsqualität erlebt haben.

Unsere österreichischen Nutzer*innen erlebten die schnellsten durchschnittlichen Download- und Upload-Geschwindigkeiten im Netz von A1. A1 erreicht beim Erlebnis der Download-Geschwindigkeit 52,4 MB/s und ist damit der einzige Betreiber in Österreich, der die 50-MB/s-Marke geknackt hat. A1 hatte einen beeindruckenden Vorsprung von 17,8 Mbit/s (51,3 %) vor dem Zweitplatzierten 3.

Nebender Download-Geschwindigkeit gewinnt A1 auch die Upload-Geschwindigkeit mit 13,1 Mbit/s - 2,8 Mbit/s (27,2 %) vor dem Zweitplatzierten 3.

Upload-Geschwindigkeiten werden bei Mobilfunkdiensten immer wichtiger, da sich das Nutzungsverhalten und die Konsumgewohnheiten ändern. Mobilfunknutzer*innen nutzen heutzutage vermehrt soziale Medien. Sie erstellen und teilen hochauflösende Bilder und Videos und veröffentlichen zunehmend Inhalte anstatt sie nur zu konsumieren. Das verschafft Betreibern mit den schnellsten Upload-Geschwindigkeiten einen deutlichen Vorteil.

Definitionen

Das Video-Erlebnis von Opensignal quantifiziert die Qualität eines Videos, das auf Mobilgeräte gestreamt wird, indem die Video-Streams über das Netz eines Betreibers in der realen Welt gemessen werden. Die Metrik basiert auf einem Ansatz der International Telecommunication Union (ITU), der auf detaillierten Studien aufbaut, die eine Beziehung zwischen technischen Parametern, einschließlich Bildqualität, Video-Ladezeit und Verzögerungsrate und dem von realen Nutzer*innen wahrgenommenen Video-Erlebnis abgeleitet haben. Zur Berechnung des Video-Erlebnisses messen wir Video-Streams direkt von Geräten der Endnutzer*innen und verwenden diesen ITU-Ansatz, um das gesamte Video-Erlebnis für jeden Betreiber auf einer Skala von 0 bis 100 zu quantifizieren. Die getesteten Videos enthalten verschiedene Auflösungen – einschließlich Full HD (FHD) und 4K/Ultra HD (UHD) – und werden direkt von den weltweit größten Anbietern von Videoinhalten gestreamt.

Zusätzlich zum Video-Erlebnis berichten wir über die folgenden Messwerte im Zusammenhang mit dem Video-Erlebnis:

  • 5G-Video-Erlebnis: Das durchschnittliche Video-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen, wenn sie mit dem 5G-Netzwerk eines Betreibers verbunden waren.
  • Video-Erlebnis – 5G-Nutzer*innen: Das durchschnittliche Video-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Tarif in den Netzwerken eines Betreibers. Es berücksichtigt das 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Video-Erlebnis sowie die Verfügbarkeit jeder Technologie.
  • 4G-Video-Erlebnis: Das durchschnittliche Video-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen im 4G-Netzwerk eines Betreibers.
  • 3G-Video-Erlebnis: Das durchschnittliche Video-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen im 3G-Netzwerk eines Betreibers.

Definitionen

Das Gaming-Erlebnis von Opensignal misst, wie mobile Nutzer*innen mobiles Multiplayer-Gaming in Echtzeit im Netzwerk eines Betreibers erleben. Auf einer Skala von 0 bis 100 analysiert es, wie das mobile Multiplayer-Gaming-Erlebnis unserer Nutzer*innen durch mobile Netzwerkbedingungen wie Latenz, Paketverlust und Jitter beeinflusst wird.

Das Gaming-Erlebnis quantifiziert die Erfahrung beim Spielen von Echtzeit-Multiplayer-Handyspielen auf mobilen Geräten, die mit Servern auf der ganzen Welt verbunden sind. Der Ansatz basiert auf mehrjähriger Forschung zur Quantifizierung der Beziehung zwischen technischen Netzwerkparametern und dem Gaming-Erlebnis, wie es von echten mobilen Nutzer*innen berichtet wird. Zu diesen Parametern gehören Latenz (Umlaufzeit), Jitter (Schwankung der Latenz) und Paketverlust (Anteil der Datenpakete, die nie ihr Ziel erreichen). Darüber hinaus werden mehrere Genres von Multiplayer-Handyspielen berücksichtigt, um die durchschnittliche Empfindlichkeit gegenüber Netzwerkbedingungen zu messen. Zu den getesteten Spielen gehören einige der beliebtesten Echtzeit-Multiplayer-Handyspiele (wie Fortnite, Pro Evolution Soccer und Arena of Valor), die auf der ganzen Welt gespielt werden.

Die Berechnung des Gaming-Erlebnisses beginnt mit der Messung des End-to-End-Erlebnisses von den Geräten der Nutzer*innen bis zu den Internet-Endpunkten, die echte Spiele hosten. Die Punktzahl wird dann auf einer Skala von 0 bis 100 gemessen.

Zusätzlich zum Gaming-Erlebnis berichten wir über die folgenden Messwerte im Zusammenhang mit dem Spielerlebnis:

  • 5G-Gaming-Erlebnis: Das durchschnittliche Gaming-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen, wenn sie mit dem 5G-Netzwerk eines Betreibers verbunden waren.
  • Gaming-Erlebnis – 5G- Nutzer*innen: Das durchschnittliche Spiel-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Abonnement in den Netzwerken eines Betreibers. Es berücksichtigt das 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Spielerlebnis sowie die Verfügbarkeit jeder Technologie.
  • 4G-Gaming-Erlebnis: Das durchschnittliche Spiel-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen im 4G-Netzwerk eines Betreibers.
  • 3G-Gaming-Erlebnis: Das durchschnittliche Spiel-Erlebnis von Opensignal-Nutzer*innen im 3G-Netz (z. B. UMTS/HSPA oder CDMA 1X EV-DO) eines Betreibers.

Definitionen

Opensignal misst die Sprachqualität der Erfahrung für Over-the-Top (OTT)-Sprachdienste – mobile Voice-Apps wie WhatsApp, Skype und Facebook Messenger – unter Verwendung eines Modells, das vom Ansatz der International Telecommunication Union (ITU) zur Quantifizierung der Gesamtstimme Anrufqualität und eine Reihe kalibrierter technischer Parameter abgeleitet wurde. Dieses Modell charakterisiert den genauen Zusammenhang zwischen den technischen Messwerten und der wahrgenommenen Gesprächsqualität. Die Sprachqualität für jeden Betreiber wird auf einer Skala von 0 bis 100 berechnet.

Zusätzlich zur Sprachqualität berichten wir über die folgenden Metriken in Bezug auf die Sprachqualität:

  • 5G-Sprachqualität: Das durchschnittliche Erlebnis der Sprachqualität von Opensignal-Nutzer*innen, wenn sie mit dem 5G-Netzwerk eines Betreibers verbunden waren.
  • Sprachqualität – 5G-Nutzer*innen: Das durchschnittliche Erlebnis der Sprachqualität von Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Abonnement in den Netzwerken eines Betreibers. Dabei wird die 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Sprachqualität neben der Verfügbarkeit jeder einzelnen Technologie berücksichtigt.
  • 4G-Sprachqualität: Das durchschnittliche Erlebnis der Sprachqualität von Opensignal-Nutzer*innen im 4G-Netzwerk eines Betreibers.
  • 3G-Sprachqualität: Das durchschnittliche Erlebnis der Sprachqualität von Opensignal-Nutzer*innen im 3G-Netz (z. B. UMTS/HSPA oder CDMA 1X EV-DO) eines Betreibers.

Definitionen

Gemessen in Mbit/s stellt das Erlebnis der Download-Geschwindigkeit die typischen alltäglichen Geschwindigkeiten dar, die ein*e Nutzer*in in den mobilen Datennetzen eines Betreibers erlebt.

Zusätzlich zum Erlebnis der Download-Geschwindigkeit berichten wir über die folgenden Metriken in Bezug auf Download-Geschwindigkeiten:

  • 5G-Download-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen mit aktiven 5G-Verbindungen beobachtet wird.
  • Erlebnis der Download-Geschwindigkeit – 5G Nutzer*innen: Die durchschnittlichen Download-Geschwindigkeiten, die Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Tarif in den Netzwerken eines Betreibers erleben. Es berücksichtigt 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Download-Geschwindigkeiten sowie die Verfügbarkeit jeder Technologie.
  • 4G-Download-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen erlebt wurde, als sie mit 4G verbunden waren.
  • 3G-Download-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen erlebt wurde, als sie mit 3G (z. B. UMTS/HSPA oder CDMA 1X EV-DO) verbunden waren.

Definitionen

Das Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit misst die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit für jeden Betreiber, die von unseren Nutzer*innen in ihren mobilen Datennetzwerken festgestellt wird. Typischerweise sind Upload-Geschwindigkeiten langsamer als Download-Geschwindigkeiten, da aktuelle mobile Breitbandtechnologien Ressourcen für eine bestmögliche Download-Geschwindigkeit für Nutzer*innen, die Inhalte auf ihren Geräten konsumieren, verwenden. Da sich das mobile Internet aktueller Trends zufolge weg vom Download von Inhalten zum Erstellen von Inhalten und der Unterstützung von Echtzeit-Kommunikationsdiensten entwickelt, werden Upload-Geschwindigkeiten immer wichtiger und es entstehen neue Technologien, die die Upstream-Kapazität erhöhen.

Zusätzlich zum Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit berichten wir über fünf unterstützende Metriken in Bezug auf Upload-Geschwindigkeiten:

  • 5G-Upload-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen mit aktiven 5G-Verbindungen beobachtet wird.
  • Erlebnis der Upload-Geschwindigkeit – 5G-Nutzer*innen: Die durchschnittlichen Upload-Geschwindigkeiten, die Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Abonnement in den Netzwerken eines Betreibers erleben. Es berücksichtigt 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Upload-Geschwindigkeiten sowie die Verfügbarkeit jeder Technologie.
  • 4G-Upload-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen beobachtet wurde, als sie mit 4G verbunden waren.
  • 3G-Upload-Geschwindigkeit: Die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit, die von Opensignal-Nutzer*innen beobachtet wurde, als sie mit 3G (z. B. UMTS/HSPA oder CDMA 1X EV-DO) verbunden waren.

Mehr erfahren

5G-Video-Erlebnis
5G-Gaming-Erlebnis
5G-Sprachqualität in Apps
5G-Download-Geschwindigkeit
5G-Upload-Geschwindigkeit
5G-Video-Erlebnis
Von 0-100 Punkte
3
80.6
A1
81.5
Magenta
81.1
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Gaming-Erlebnis
Von 0-100 Punkte
3
80.4
A1
81.7
Magenta
80.9
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Sprachqualität in Apps
Von 0-100 Punkte
3
81.9
A1
82.1
Magenta
82.0
0 21.5 43 64.5 86
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Download-Geschwindigkeit
Von Mbps
3
259.6
A1
157.3
Magenta
150.4
0 69 138 207 276
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Upload-Geschwindigkeit
Von Mbps
3
29.8
A1
24.6
Magenta
27.9
0 9 18 27 36
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Analyse nach Land
Aufgrund des statistischen Unentschiedens der drei Betreiber 3, A1 und Magenta gewinnen alle drei gemeinsam die Kategorie 5G-Video-Erlebnis. Alle drei österreichischen Betreiber haben sich in der Kategorie „Exzellent“ (75 und besser) platziert, was bedeutet, dass die Ladezeiten schnell sind und es fast keine Verzögerungen gibt. 5G-Dienste können das Mobilfunkerlebnis der Nutzer*innen deutlich verbessern, da alle Betreiber in einer höheren Kategorie platziert sind als beim Videoerlebnis insgesamt.

Auch beim 5G-Spielerlebnis gab es wieder einen statistischen Gleichstand der drei nationalen Betreibern Österreichs, der zu einem gemeinsamen Sieg von 3, A1 und Magenta führte. Alle wurden in die Kategorie „Gut“ (75-85) eingestuft, was bedeutet, dass die meisten Nutzer*innen die Erfahrung als akzeptabel empfanden und keine Verzögerung zwischen ihren Aktionen und dem Spiel feststellen konnten. Für 3 und A1 ist dies eine Kategorie höher als bei der Gesamtbewertung des Spielerlebnisses, wo sie als „Mittelmäßig“ (65-75) bewertet wurden.

Ähnlich wie beim 5G-Video-Erlebnis und beim 5G Spiel-Erlebnis gewinnen alle drei österreichischen Betreiber gemeinsam die Auszeichnung in der Kategorie 5G-Sprach-Erlebnis in der App, wobei die Bewertungen zwischen 81,9 und 82,1 Punkten auf einer 100-Punkte-Skala liegen. Während 3, A1 und Magenta die Kategorie „Gut“ (80-87) für die Sprach-App knapp verfehlten, schafften es in der 5G-Sprach-App alle in diese Kategorie. Das bedeutet, dass viele Nutzer*innen zufrieden waren, einige aber leichte Qualitätseinbußen hinnehmen mussten.

3 sichert sich den einzigen Gesamtsieg, weil der Betreiber seine Mitbewerber bei der 5G-Download-Geschwindigkeit mit einem Ergebnis von 259,6 MB/s übertrifft. Das ist mehr als 100 MB/s schneller als die Geschwindigkeit, die unsere 5G-Nutzer*innen in den Netzen der Mitbewerber – A1 und Magenta – erlebt haben, und 7,5 Mal schneller als die Geschwindigkeit, die die 3-Nutzer*innen in der gesamten Download-Geschwindigkeit erlebt haben.

A1 und Magenta liegen statistisch gesehen gleichauf auf dem zweiten Platz, da die 5G-Download-Geschwindigkeiten unserer Nutzer*innen in ihren Netzen 3 bzw. 5,1 Mal schneller waren als ihre Gesamt-Download-Geschwindigkeiten. Unsere 5G-Nutzer*innen, die sich mit 5G-Diensten in Österreich verbunden haben, erlebten durchschnittliche 5G-Download-Geschwindigkeiten von mindestens 150 MB/s bei allen Betreibern.

3 und Magenta gewinnen gemeinsam den Preis für die 5G-Upload-Geschwindigkeit mit statistisch gleichen Werten zwischen 27,9 und 29,8 MB/s. Im Durchschnitt konnten Nutzer*innen beider Betreiber eine dreifach erhöhte Geschwindigkeit im Vergleich zu den Gesamtwerten für die Upload-Geschwindigkeit feststellen. Mit einem Wert von 24,6 MB/s (fast doppelt so schnell wie die Upload-Geschwindigkeiten insgesamt) blieb A1 hinter seinen Mitbewerbern zurück und verpasste knapp den Schwellenwert von 25 MB/s bei den durchschnittlichen 5G-Upload-Geschwindigkeiten.

Definitionen

Das 5G-Video-Erlebnis quantifiziert die Qualität des mobilen Videos, das Opensignal-Nutzer*innen in realen Videostreams erleben, wenn sie mit 5G verbunden waren. Die Metrik basiert auf einem Ansatz der International Telecommunication Union (ITU), der auf detaillierten Studien aufbaut, die eine Beziehung zwischen technischen Parametern, einschließlich Bildqualität, Videoladezeit und Verzögerungsrate, mit dem von realen Nutzer*innen wahrgenommenen Video-Erlebnis abgeleitet haben. Um das 5G-Video-Erlebnis zu berechnen, messen wir direkt Video-Streams von Geräten von Endnutzer*innen und verwenden diesen ITU-Ansatz, um das von unseren Nutzer*innen im 5G-Netzwerk jedes Betreibers beobachtete Video-Erlebnis auf einer Skala von 0 bis 100 zu quantifizieren. Die getesteten Videos enthalten verschiedene Auflösungen – einschließlich Full HD (FHD) und 4K/Ultra HD (UHD) – und werden direkt von den weltweit größten Anbietern von Videoinhalten gestreamt.

Definitionen

Das 5G-Gaming-Erlebnis misst, wie mobile Nutzer*innen mobile Multiplayer-Spiele in Echtzeit im 5G-Netzwerk eines Betreibers erleben. Es analysiert, wie das mobile Multiplayer-Gaming-Erlebnis unserer Nutzer*innen durch mobile Netzwerkbedingungen wie Latenz, Paketverlust und Jitter beeinflusst wurde. Das 5G-Gaming-Erlebnis für jeden Betreiber wird auf einer Skala von 0 bis 100 berechnet.

Das 5G-Gaming-Erlebnis quantifiziert das Erlebnis beim Spielen von Echtzeit-Multiplayer-Handyspielen auf mobilen Geräten, die mit Servern auf der ganzen Welt verbunden sind. Der Ansatz basiert auf einer mehrjährigen Forschung zur Quantifizierung der Beziehung zwischen technischen Netzwerkparametern und dem Gaming-Erlebnis, wie es von echten mobilen Nutzer*innen berichtet wird. Zu diesen Parametern gehören Latenz (Umlaufzeit), Jitter (Schwankung der Latenz) und Paketverlust (Anteil der Datenpakete, die nie ihr Ziel erreichen). Darüber hinaus werden mehrere Genres von Multiplayer-Handyspielen berücksichtigt, um die durchschnittliche Empfindlichkeit gegenüber Netzwerkbedingungen zu messen. Zu den getesteten Spielen gehören einige der beliebtesten Echtzeit-Multiplayer-Handyspiele (wie Fortnite, Pro Evolution Soccer und Arena of Valor), die auf der ganzen Welt gespielt werden. Die Berechnung des 5G-Gaming-Erlebnisses beginnt mit der Messung des End-to-End-Erlebnisses von den Geräten der Nutzer*innen bis zu den Internet-Endpunkten, die echte Spiele hosten.

Definitionen

Die 5G-Sprachqualität in Apps quantifiziert die Erfahrung von Opensignal-Nutzer*innen bei der Verwendung von Over-the-Top-Voice-Apps – wie WhatsApp, Skype und Facebook Messenger – im 5G-Netzwerk eines Betreibers. Es verwendet ein vom Ansatz der International Telecommunication Union (ITU) abgeleitetes Modell zur Quantifizierung der Gesamtqualität von Sprachanrufen und eine Reihe von kalibrierten technischen Parametern. Dieses Modell charakterisiert den genauen Zusammenhang zwischen den technischen Messwerten und der wahrgenommenen Gesprächsqualität. Die Erfahrung mit der 5G-Voice-App wird für jeden Betreiber auf einer Skala von 0 bis 100 berechnet.

Definitionen

Die 5G-Download-Geschwindigkeit zeigt die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit, die Opensignal-Nutzer*innen im 5G-Netzwerk eines Betreibers erleben. Die 5G-Download-Geschwindigkeit für jeden Betreiber wird in Mbps (Megabit pro Sekunde) berechnet.

Definitionen

Die 5G-Upload-Geschwindigkeit zeigt die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit, die Opensignal-Nutzer*innen im 5G-Netzwerk eines Betreibers erleben. Die 5G-Upload-Geschwindigkeit für jeden Betreiber wird in Mbps (Megabit pro Sekunde) berechnet.

Mehr erfahren

3

A1

Magenta

Verfügbarkeit
5G-Verfügbarkeit
5G-Reichweite
Verfügbarkeit
% der Zeit
3
97.1
A1
97.5
Magenta
98.4
0 25 50 75 100
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Verfügbarkeit
% der Zeit
3
11.7
A1
12.9
Magenta
10.3
0 5 10 15 20
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
5G-Reichweite
auf einer Skala von 0-10
3
3.8
A1
3.7
Magenta
5.4
0 2 4 6 8
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Analyse nach Land

Unsere Nutzer*innen im Magenta-Netz waren 98,4 % der Zeit mit einem 3G-, 4G- oder 5G-Signal verbunden - das war der höchste Wert in Österreich und verhalf dem Betreiber zu einem klaren Sieg bei der Verfügbarkeit. Das sind rund 1,1 Prozentpunkte mehr als unsere Nutzer*innen in den Netzen von 3 und A erlebten. Beide Betreiber teilen sich mit einem statistischen Gleichstand den zweiten Platz. Unsere österreichischen Nutzer*innen hatten in mindestens 97,1 % der Zeit eine Verbindung zu 3G oder höheren Diensten.

Ähnlich wie bei den 5G-Erlebnis-Auszeichnungen gab es auch hier ein statistisches Unentschieden zwischen 3, A1 und Magenta mit dem Ergebnis eines gemeinsamen Sieges für alle. Unsere 5G-Nutzer*innen waren in mehr als 10 % der Fälle mit 5G-Diensten verbunden, unabhängig von der Wahl des Betreibers.

Magenta gewinnt mit 5,4 Punkten auf einer 10-Punkte-Skala zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung in der Kategorie 5G-Reichweite. Das bedeutet, dass unsere Nutzer*innen in mehr als fünf von zehn Orten mit 5G-Diensten verbunden waren. Magenta hat einen beträchtlichen Vorsprung von 1,6 bis 1,7 Punkten vor 3 und A1, die sich statistisch gesehen auf dem zweiten Platz befinden.

Definitionen

Unsere Verfügbarkeitsmetriken sind keine Maße für die Abdeckung oder die geografische Ausdehnung eines Netzwerks. Sie werden Ihnen nicht sagen, ob Sie wahrscheinlich ein Signal erhalten, wenn Sie planen, eine abgelegene ländliche oder fast unbewohnte Region zu besuchen. Stattdessen messen sie, wie viel Zeit Menschen an den Orten, die sie am häufigsten aufsuchen, über eine Netzwerkverbindung verfügen – etwas, das von herkömmlichen Metriken zur Netzabdeckung oft übersehen wird. Wenn wir uns ansehen, wann Nutzer*innen eine Verbindung haben und nicht wo, können wir das wahre Nutzer*innenerlebnis genauer wiedergeben.

Wir untersuchen auch die Fälle, die mobile Nutzer*innen am meisten frustrieren: wenn es überhaupt kein Signal gibt, mit dem sie sich verbinden können. Die häufigsten Funklöcher, mit denen Nutzer*innen zu kämpfen haben, treten in Innenräumen auf. Da die meisten unserer Verfügbarkeitsdaten in Innenräumen gesammelt werden (da die Nutzer*innen dort die meiste Zeit verbringen) erkennen wir Bereiche ohne Signal besonders gut.

Unsere Verfügbarkeitsmetriken verfolgen einen nutzer*innenzentrierten, zeitbasierten Ansatz, der die nutzer*innenzentrierte und geografisch basierte Methodik unserer Reichweitenmetriken ergänzt.

Die Verfügbarkeit zeigt den Anteil der Zeit, in der alle Opensignal-Nutzer*innen im Netzwerk eines Betreibers entweder eine 3G-, 4G- oder 5G-Verbindung hatten.

Definitionen

Unsere Verfügbarkeitsmetriken sind keine Maße für die Abdeckung oder die geografische Ausdehnung eines Netzwerks. Sie werden Ihnen nicht sagen, ob Sie wahrscheinlich ein Signal erhalten, wenn Sie planen, eine abgelegene ländliche oder fast unbewohnte Region zu besuchen. Stattdessen messen sie, wie viel Zeit Menschen an den Orten, die sie am häufigsten aufsuchen, über eine Netzwerkverbindung verfügen – etwas, das von herkömmlichen Metriken zur Netzabdeckung oft übersehen wird. Wenn wir uns ansehen, wann Nutzer*innen eine Verbindung haben und nicht wo, können wir das wahre Nutzer*innenerlebnis genauer wiedergeben.

Wir untersuchen auch die Fälle, die mobile Nutzer*innen am meisten frustrieren: wenn es überhaupt kein Signal gibt, mit dem sie sich verbinden können. Die häufigsten Funklöcher, mit denen Nutzer*innen zu kämpfen haben, treten in Innenräumen auf. Da die meisten unserer Verfügbarkeitsdaten in Innenräumen gesammelt werden (da die Nutzer*innen dort die meiste Zeit verbringen) erkennen wir Bereiche ohne Signal besonders gut.

Unsere Verfügbarkeitsmetriken verfolgen einen nutzer*innenzentrierten, zeitbasierten Ansatz, der die nutzer*innenzentrierte und geografisch basierte Methodik unserer Reichweitenmetriken ergänzt.

Die 5G-Verfügbarkeit zeigt den Anteil der Zeit, in der Opensignal-Nutzer*innen mit einem 5G-Gerät und einem 5G-Tarif eine aktive 5G-Verbindung hatten.

Definitionen

Die 5G-Reichweite misst, wie Nutzer*innen die geografische Ausdehnung des 5G-Netzes eines Betreibers erleben. Sie analysiert den durchschnittlichen Anteil der Orte, an denen Nutzer mit einem 5G-Netz verbunden waren, gemessen an allen Orten, die sie besucht haben. Vereinfacht ausgedrückt, misst die 5G-Reichweite das Mobilfunk-Erlebnis an allen Orten, die für Nutzer im Alltag wichtig sind – d. h. wo sie leben, arbeiten und reisen. Die 5G-Reichweite wird für jeden Betreiber auf einer Skala von 0 bis 10 gemessen.

Die Abdeckungskarten zeigen die Standorte, an denen wir Messungen von Nutzer*innen erhalten haben, die sich mit 3G oder einem besseren Mobilfunkdienst verbinden. Jede Karte zeigt die Bereiche an, in denen es möglich ist, Mobilfunkdienste von diesem Mobilfunkbetreiber zu erhalten.

Mehr erfahren

Hervorragende gleichbleibende Qualität
Gleichbleibende Kernqualität
Hervorragende gleichbleibende Qualität
% der Nutzer*innentests
3
83.3
A1
87.4
Magenta
82.8
0 22.5 45 67.5 90
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Gleichbleibende Kernqualität
% der Nutzer*innentests
3
91.7
A1
93.7
Magenta
92.7
0 24 48 72 96
Die Klammern repräsentieren Konfidenzintervalle.
Lesen Sie, warum Konfidenzintervalle wichtig sind.
Download-Image
Analyse nach Land

A1 war das Netz, das in 87,4 % der Usertests die empfohlenen Mindestleistungsschwellenwerte für HD-Videos, Gruppen-Videokonferenzen und Spiele erfüllte - das war das beste Ergebnis in Österreich. Damit triumphiert A1 in der Kategorie der exzellenten konsistenten Qualität mit 4,1 Prozentpunkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Betreiber 3 und 4,6 Prozentpunkten vor Magenta.

Neben der Auszeichnung für die der exzellenten konsistenten Qualität belegt A1 auch den ersten Platz bei der konsistenten Kernqualität mit einem Ergebnis von 93,7 %. Das bedeutet, dass 3 in 93,7 % der Tests die empfohlenen Mindestleistungsschwellenwerte für weniger leistungsstarke Anwendungen wie SD-Video, Sprachanrufe und Webbrowsing erfüllte. Magenta liegt an zweiter Stelle, 1,1 Prozentpunkte hinter dem Spitzenreiter, während 3 91,7 % erreicht.

Definitionen

Die gleichbleibende Qualität misst, wie oft die Nutzer*innenerfahrung in einem Netzwerk ausreichte, um die Anforderungen gängiger Anwendungen zu unterstützen. Sie misst Download-Geschwindigkeit, Upload-Geschwindigkeit, Latenz, Jitter, Paketverlust, Zeit bis zum ersten Byte und den Prozentsatz der versuchten Tests, die aufgrund eines Verbindungsproblems entweder bei der Download- oder der Server-Antwortkomponente nicht erfolgreich waren.

Die Metriken für gleichbleibende Qualität – exzellente gleichbleibende Qualität und gleichbleibende Kernqualität – werden anhand von Daten unseres Schwesterunternehmens Tutela berechnet und verwenden dessen Methodik, deren vollständige Details hier zu finden sind.

Exzellente gleichbleibende Qualität ist der Prozentsatz der Nutzer*innentests, welche die empfohlenen Mindestleistungsschwellenwerte erreicht haben, um HD-Videos anzusehen, Gruppen-Videokonferenzgespräche zu führen und Spiele zu spielen.

Definitionen

Die gleichbleibende Qualität misst, wie oft die Nutzer*innenerfahrung in einem Netzwerk ausreichte, um die Anforderungen gängiger Anwendungen zu unterstützen. Sie misst Download-Geschwindigkeit, Upload-Geschwindigkeit, Latenz, Jitter, Paketverlust, Zeit bis zum ersten Byte und den Prozentsatz der versuchten Tests, die aufgrund eines Verbindungsproblems entweder bei der Download- oder der Server-Antwortkomponente nicht erfolgreich waren.

Die Metriken für gleichbleibende Qualität – exzellente gleichbleibende Qualität und gleichbleibende Kernqualität – werden anhand von Daten unseres Schwesterunternehmens Tutela berechnet und verwenden dessen Methodik, deren vollständige Details hier zu finden sind.

Gleichbleibende Kernqualität ist der Prozentsatz der Nutzer*innentests, die empfohlenen Mindestleistungsschwellenwerte für Anwendungen mit geringerer Leistung, einschließlich SD-Video, Sprachanrufe und Webbrowsing, erreicht haben.

Mehr erfahren

Verwandte Analyse

Unsere Methodik und Vorgehensweise

Wir bei Opensignal führen täglich Milliarden Messungen an über 100 Millionen Geräten überall auf der Welt durch und analysieren anbieterunabhängig die Erfahrung der Mobilfunknutzer mit jedem der größeren Netzbetreiber überall auf der Welt.

Über Opensignal

Opensignal ist das Analyseunternehmen für Mobilfunk, das sich der weltweiten Verbesserung der Mobilfunk-Qualität widmet. Wir sind die unabhängige Autorität, wenn es darum geht, die wirkliche Nutzererfahrung, die die Kunden in den Mobilfunknetzen machen, zu verstehen.

Überprüfen Sie mit der Meteor-App, wie sich Ihre Internetverbindung auf Ihre Lieblings-Apps auswirkt